SV Merseburg-Meuschau e.V.

Alte Herren : Spielbericht SAISON 2019

SV Meuschau AH   TSV 78 Holleben AH
SV Meuschau AH 4 : 2 TSV 78 Holleben AH
(1 : 0)
Alte Herren   ::   SAISON 2019   ::   17.05.2019 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Rainer Spieß, Mike Bochnia, Matthias Dräger

Assists

Michél Petrick, Matthias Dräger, Michael Kocian

Zuschauer

15

Torfolge

1:0 (21.min) - Rainer Spieß (Matthias Dräger)
2:0 (44.min) - Rainer Spieß
3:0 (49.min) - Mike Bochnia (Michél Petrick)
3:1 (54.min) - TSV 78 Holleben AH
4:1 (61.min) - Matthias Dräger (Michael Kocian)
4:2 (67.min) - TSV 78 Holleben AH

Die Serie hält!

Eigentlich stand diese Woche ein Auswärtsspiel gegen die SG Döllnitz an, leider haben die Sportfreunde abgesagt, aber sie waren so freundlich und organisierten einen Austauschgegner für uns, sodass wir wiedermal Zuhause spielen und den TSV Holleben begrüßen konnten.

Es entwickelte sich eine sehenswerte Partie in der die Gäste die ersten 15 Minuten dominierten aber ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzen konnten. Einen Angriff der Gäste konnte durch unsere gut gestaffelte Abwehr abgefangen werden und Michèl Petrick spielte den Ball schnell in die Spitze, wo Matthias Dräger perfekt auf Rainer Spieß ablegte und der dienstälteste Spieler erzielte, zur Verwunderung der Gäste, die Führung für unsere Mannschaft. Mit der knappen Führung ging es in die wohlverdiente Pause.


Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste nochmal den Druck, unsere Oldies konnten da kaum für Entlastung sorgen und hatten Glück in dieser Phase des Spiels nicht den Ausgleich zu kassieren. Als dann Rainer mit seinem 2.Treffer die Führung ausbaute, setzte dies nochmal weitere Kräfte bei unseren Männern frei und gab Sicherheit im Passspiel. Die Hollebener öffneten nun etwas ihre Abwehrreihen, sodass zwangsläufig mehr Platz zum Kontern für unsere Oldies da war. Genau so ein Konter war es dann, in dem Pette einen feinen Pass halb rechts auf Mike Bochnia spielte und dieser das Spielgerät zum zwischenzeitlichen 3:0 ins lange Toreck schlenzte. Die Gäste spielten unbeeindruckt weiter attraktiv nach vorne und konnten sich mit dem Anschlusstreffer belohnen.


Unsere schnellen Flügelspieler Stephan Hündorf und Michael Freitag setzten die Stürmer immer wieder gekonnt in Szene, so zeigte Michael Kocian wie wichtig er fürs Team ist, denn er spielte mustergültig auf die „Tormaschine“ Matthias Dräger, der die Führung noch weiter ausbaute. Die Gäste waren weiterhin gefährlich in ihrem Angriffsspiel und so konnten sie kurz vor Schluss mit einem schönen Treffer auf 4:2 verkürzen.

Im Anschluss pfiff der Schiedsrichter Thomas Paatsch die sehr fair geführte Partie ab, in der er auch ohne Videoassistent alles fest im Griff hatte.


Wenn wir im nächsten Spiel genauso geschlossen als Mannschaft agieren, dann könnten wir die Siegesserie fortsetzen. Also auf geht's Männer!


Quelle: M.B.


Lauftext