SV Merseburg-Meuschau e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga, 9.ST

SV Braunsbedra II   SV Meuschau
SV Braunsbedra II 1 : 1 SV Meuschau
(0 : 0)
1.Männer   ::   Kreisliga   ::   9.ST   ::   27.10.2018 (12:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jens Ehrich

Assists

Marcel Schollmeier

Gelbe Karten

Jens Ehrich, Sebastian Hunold

Gelb-Rote Karten

Jens Ehrich (80.Minute)

Zuschauer

25

Torfolge

1:0 (74.min) - SV Braunsbedra II
1:1 (76.min) - Jens Ehrich (Marcel Schollmeier)

Am Ende 2 Punkte verschenkt!

Am Samstag reisten wir nach Braunsbedra und wollten uns im Topduell, 2. gegen den 1. messen. Aufgrund einiger Ausfälle (Böttcher, Zedler, Müller, Scharf) hatten wir nicht unseren besten Kader beisammen, wollten aber mit einer couragierten Leistung unsere ungeschlagene Serie in den Punktspielen behalten.

Wieder taktisch gut eingestellt hatten wir zwar in den ersten 10 Minuten ein paar Probleme, bekamen aber die Partie dann voll in den Griff. Klar spielbestimmend mussten wir in Hälfte 1 in Führung gehen, leider konnten Andy, Tom und auch Henne ihre sehr guten Möglichkeiten nicht nutzen. Da wir hinten kaum was zu ließen, ging es mit einem schmeichelhaften 0:0 für den Gastgeber in die Halbzeit, hier war mehr drin und das Gefühl ließ einen nicht los, dass sich das noch rächen könnte.

In der Halbzeit wurden ein paar Dinge angesprochen und mit guten Vorsätzen ging es wieder raus.

Braunsbedra stellte nun um und wir bekamen Probleme. Nach Rücksprache zwischen Trainer und Mannschaft wurde sich erstmalig auf den Gegner eingestellt und wir taktierten nun anders. Diese Umstellung brachte wieder Struktur in unser Spiel und wir waren weiterhin von zwei guten Mannschaften die etwas Bessere! Leider wurde keine der beiden Mannschaften vor dem Tor so richtig zwingend und als es langsam auf ein 0:0 hinaus lief, schlug Braunse zu. Einen weiten Abschlag nutzen sie, da bei uns keine Kommunikation vorhanden war, zur sehr schmeichelhaften Führung. Aber wer meine Mannschaft kennt, weiß, dass sie sofort reagieren kann und das tat sie sofort. Nach einem guten Umschaltspielzug stellte Henne mit einem herrlichen Schuss das Remis wieder her.  Kurz darauf hielt der Gästetormann einen Kopfball spektakulär und verhinderte unsere verdiente Führung. Als kurz vor Schluss Henne mit gelb/rot vom Platz musste, witterten die Gastgeber Ihre Chance. Aber mit Einsatz, Spielwitz ließen wir nichts mehr zu und konnten auch in Unterzahl das 1:1 über die Zeit bringen.

Auch im 9. Punktspiel ungeschlagen, Respekt Männer. Dennoch haben wir im Spitzenspiel 2 Punkte klar verschenkt, mussten wir in Halbzeit 1 schon den Deckel drauf machen. Aber egal vor dem Spiel wären wir mit dem Punkt zufrieden gewesen, aber ein gewisser Ärger ist doch gut!

Nun haben wir noch drei schwere Punktspiele zu bestreiten, Spergau II, Günthersdorf II und unsere Freunde vom SV Großgräfendorf, alle wollen unsere Serie stoppen. Dann lasst euch was einfallen, aber glaubt uns, wir werden immer eine Antwort parat haben.

Noch grüßen wir von der Tabellenspitze, was nie unser Ziel war und ist, somit können wir weiter unaufgeregt aufspielen und schauen was bis zum 08.12.2018 dabei rum kommt, schließlich hieß unsere Zielstellung Platz 5-8 (nach Platz 9 2017/2018) und diese werden wir nach der 1. Halbserie definitiv übertreffen und dann wird erstmal gefeiert!


Quelle: Steffen Schülert

Zurück


Lauftext