SV Merseburg-Meuschau e.V.

D2-Junioren : Spielbericht 1. Kreisklasse St. 2, 7.ST (2017/2018)

SV Meuschau II   SV Eintracht Gröbers
SV Meuschau II 9 : 1 SV Eintracht Gröbers
(3 : 0)
D2-Junioren   ::   1. Kreisklasse St. 2   ::   7.ST   ::   14.10.2017 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Sarah Michelle Häßler, 2x Lukas Horvath, 2x Noah Dosse, Toni Berlin, Alen Bronja

Assists

2x Jonas Joel Rabe, 2x Luke Herden, Toni Berlin, Alen Bronja, Sarah Michelle Häßler, Florian Wudi

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (2.min) - Lukas Horvath
2:0 (14.min) - Lukas Horvath (Luke Herden)
3:0 (27.min) - Alen Bronja (Sarah Michelle Häßler)
4:0 (36.min) - Sarah Michelle Häßler (Toni Berlin)
5:0 (44.min) - Toni Berlin (Jonas Joel Rabe)
6:0 (48.min) - Sarah Michelle Häßler (Florian Wudi)
7:0 (51.min) - Noah Dosse (Luke Herden)
8:0 (56.min) - Noah Dosse (Jonas Joel Rabe)
9:0 (57.min) - Sarah Michelle Häßler (Alen Bronja)
9:1 (59.min) - SV Eintracht Gröbers

Deutlicher Heimerfolg gegen gut mitspielende Gäste

Nach dreiwöchiger Punktspielpause begrüßten wir bei sommerlichen Temperaturen die Eintracht aus Gröbers zum 7.Spieltag in Meuschau. Dass die Gäste durchaus guten und erfolgreichen Fußball spielen können, war uns beim Blick auf die bisherigen Resultate und dem derzeitigen Tabellenstand bewusst. Vor der Saison war Eintracht Gröbers übrigens unser Geheimfavorit auf den Staffelsieg.

Wir konnten bis auf Jonas O. und Alexa die Partie in Bestbesetzung beginnen, taten uns aber besonders in der ersten Halbzeit doch sichtbar schwer ins Spiel zu finden. Trotz einem sehenswerten frühen Führungstreffer durch Lukas konnten wir unser gewohntes schnelles Spiel nicht in gewohnter Form auf dem Platz bringen. Die Gäste ließen sich selbst von dem zweiten Gegentreffer nicht beeindrucken, spielten weiter mutig nach vorn und suchten schnelle Torabschlüsse. So waren wir des Öfteren in der Defensive gebunden. Erik im Tor bekam ungewöhnlich viel zu tun und musste in der ein oder anderen brenzligen Situation ein Tor verhindern. Zum Glück schloss Alen kurz vor dem Pausenpfiff einen schnellen Tempogegenstoß erfolgreich ab und wir konnten mit einer beruhigenden Führung in die Pause gehen.

Die Halbzeitansprache war entsprechend deutlich und bewirkte, dass im zweiten Abschnitt endlich Tempofußball in gewohnter Form gespielt wurde. Die wirklich guten Gäste konnten der Spielgeschwindigkeit nun nicht mehr folgen und wir erzielten weitere Treffer, wobei der Torwart der Gäste mit guten Paraden einen höheren Rückstand verhinderte. Auf unserer Seite war Sarah in dieser Phase des Spiels sehr präsent und hatte einen Pflichtspieleinsatz nach Maß, indem sie zwei Treffer erzielte, sowie zwei weitere sehenswert vorbereitete. Kurz vor Spielende und dem sicheren Heimsieg vor Augen waren wir etwas zu unkonzentriert im Abwehrverbund. So erzielte Gröbers durch einen abgefälschten Schuss aus Nahdistanz den verdienten Ehrentreffer und hatte durch einen berechtigten Stafstoß mit dem Schlusspfiff noch die Möglichkeit weiter zu verkürzen. Den platziert geschossenen Neunmeter konnte Erik allerdings bravurös parieren.

Fazit: In der ersten Hälfte war der „Ferienmodus“ noch deutlich sichtbar. Der zweite Durchgang erfüllte dann schon eher die Erwartungen der Trainer. An dieser Stelle möchte ich aber auch Tobias und Noah  lobend erwähnen. Beide trainieren in den letzten Wochen sehr gut und konzentriert. Das Ergebnis ist im Spiel nun deutlich sichtbar und macht uns Trainern die Aufstellung zukünftig noch schwerer. Aber das sind „Luxusprobleme“, die wir gern in Kauf nehmen!    


Quelle: Ingolf Schöniger

Fotos vom Spiel


Zurück


Lauftext