SV Merseburg-Meuschau e.V.

D2-Junioren : Spielbericht 1. Kreisklasse St. 2, 3.ST (2017/2018)

LSG Lieskau 1920   SV Meuschau II
LSG Lieskau 1920 0 : 5 SV Meuschau II
(0 : 4)
D2-Junioren   ::   1. Kreisklasse St. 2   ::   3.ST   ::   02.09.2017 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Lukas Horvath, Luke Herden, Toni Berlin

Assists

Luke Herden, Toni Berlin, Noah Dosse, Alen Bronja, Philipp Zedler

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (1.min) - Lukas Horvath (Toni Berlin)
0:2 (3.min) - Toni Berlin (Noah Dosse)
0:3 (23.min) - Luke Herden (Alen Bronja)
0:4 (30.min) - Lukas Horvath (Luke Herden)
0:5 (34.min) - Lukas Horvath (Philipp Zedler)

Sehr überschaubare zweite Hälfte trotz deutlicher Überlegenheit!

Nach dem überzeugenden Auftritt in der Vorwoche daheim gegen Traktor Teicha stand an diesem Wochenende wieder ein Auswärtsspiel auf dem Programm. An den Fußballplätzen vom FSV 67 Halle, dem FC Halle-Neustadt, Askania Nietleben und Blau-Weiss Dölau aus der Halleschen Stadtliga vorbei, führte uns der Weg zur LSG Lieskau. In Lieskau erwartete uns bei bestem Fußballwetter eine gut ausgestattete und gepflegte Sportanlage. Und da man dort die Qual der Wahl hat, fand das Spiel auf dem vorhandenen Kunstrasenplatz statt.

Da wir den Gastgeber sportlich recht schlecht einschätzen konnten, dieser aber in der Vergangenheit gezeigt hat, dass er durchaus recht erfolgreichen und guten Fußball spielen kann, wollten wir von Beginn an unser Spiel durchdrücken. Das hieß hoch verteidigen und den ballführenden Gegenspieler sofort attackieren. Direkt mit den ersten beiden Angriffen waren wir damit erfolgreich und danach spielten wir die Gastgeber bis zum Halbzeitpfiff komplett schwindlig. Es wurden Spielzüge gezeigt, die uns Trainern und den Zuschauern wahre Freude bereiteten. Der sehr starke Lieskauer Torwart und unsere eigene Abschlussschwäche verhinderten bis zum Pausenpfiff ein mögliches zweistelliges Ergebnis.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit verloren wir aber etwas den Faden und spielten nicht mehr ganz so zielstrebig nach vorn. Auch die gleichmäßige Spielverlagerung über die beiden Außenpositionen war zu durchschaubar und die LSG konnte nun entsprechend besser verteidigen. Trotzdem ergaben sich noch reichliche Torchancen, die wir zukünftig nutzen sollten! Hier muss man einfach der Kopf hoch genommen und der besser postierte Mitspieler angespielt werden. Wer die Tore erzielt ist letztlich egal, da wir als Mannschaft gewinnen oder auch verlieren! Positiv kann neben der starken ersten Hälfte festhalten werden, dass der Gastgeber während der kompletten Spielzeit zu keiner Torchance kam, weil unsere Defensive erneut stark stand  und jederzeit Herr der Lage auf dem Platz war. Eine kuriose Szene der zweiten Halbzeit sollte aber noch Erwähnung finden: Da die gastgebende Mannschaft das Spielgerät als zu hart empfand, wurde kurzerhand der Ball im laufenden Spiel von heimischen Torwart ins eigene Tor geworfen und ein neuer Ball ins Spiel gebracht. Eigentlich ein klares Tor, aber in Absprache einigte man sich fairerweise darauf, dass der Treffer nicht gegeben wurde ... :-)

Fazit: Wir sind besser als erwartet in die neue Spielklasse gestartet! Nun heißt es aber nicht ausruhen, sondern jeder Spieler sollte weiter an sich arbeiten, sowie im Training und Spiel alles geben. Die nächsten Aufgaben werden nicht leichter, da nun auch unsere Gegner registriert haben werden, über welches Leistungsvermögen jeder einzelne von euch verfügt!


Quelle: Ingolf Schöniger

Fotos vom Spiel


Zurück


Lauftext