SV Merseburg-Meuschau e.V.

D2-Junioren : Spielbericht Pokal, F (2017/2018)

SV Meuschau II   FSV Bennstedt
SV Meuschau II 0 : 3 FSV Bennstedt
(0 : 1)
D2-Junioren   ::   Pokal   ::   F   ::   01.05.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Zuschauer

50

Torfolge

0:1 (29.min) - FSV Bennstedt
0:2 (32.min) - FSV Bennstedt
0:3 (44.min) - FSV Bennstedt

Leider keine Pokalüberraschung

Schluss. Aus. Vorbei. Die Kreispokalsaison 2017/2018 ist Geschichte! Im Finale mussten wir uns dem FSV Bennstedt beugen, der verdient den Pott mit ins Salzatal nehmen durfte.

Das Sportgelände am Ulmenweg bildete den Rahmen der Veranstaltung. Wobei man schon bei der Organisation der Kabinenvergabe scheiterte. Es passte dann auch irgendwie ins Bild, dass die Spieler beider Finalmannschaften die Tore selbst auf den Fußballplatz schleppen mussten, damit überhaupt gespielt werden konnte …

Zum Spiel: Wir konnten in Bestbesetzung antreten, verstärkten uns aber zusätzlich noch mit Luca und Paul aus unserer D1. So wollten wir gegen die großen und robusten Spieler aus Bennstedt körperlich dagegen halten. Wir kamen gut ins Spiel und hatten auch in der Anfangsphase durch Luke die Riesenchance zur Führung. Leider fand der Ball den Weg nicht ins Tor. Bennstedt spielte einen sehr ansehnlichen Ball und verlagerte in der Folge das Spiel in unsere Hälfte, kam aber kaum zu gefährlichen Abschlüssen. Unsere Taktik, nach Ballgewinn schnörkellos direkt in die Spitze auf Alen zu spielen, schien ein Rezept zu sein um gegen diesen Gegner heute bestehen zu können. Die nächste Großchance im Spiel konnten erneut wir verzeichnen. Nach einem Eckball köpfte Luca den Ball an die Latte. Zu diesem Zeitpunkt hätte es auch schon 2:0 stehen können, aber das Glück war heute nicht auf unserer Seite. Als Alen nach 20 Minuten unter Tränen verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, gab es einen Bruch in unserem Spiel und es war vorbei mit der Herrlichkeit. Unsere Taktik war über den Haufen geworfen. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte Bennstedt den Führungstreffer. Das Tor hatte sich vorher bereits angedeutet, weil wir im Mittelfeld wieder mal einen Schritt zu spät kamen.

Den Start in die zweite Halbzeit verschliefen wir komplett, denn bereits nach einer Minute Spielzeit zappelte der Ball erneut bei uns im Netz. Bennstedt war heute gnadenlos effektiv. Es dauerte einige Zeit bis wir uns von dem zweiten Treffer erholten. Gerade als wir durch zwei sehr gute Einschussmöglichkeiten wieder Zugriff auf das Spiel bekommen hatten, brachte uns erneut eine Schlafeinlage auf der linken Abwehrseite endgültig auf die Verliererstraße. Bis zum Ende der Partie passierte dann auch nicht mehr viel und der FSV konnte das Spiel souverän über die Zeit schaukeln.

Glückwunsch an den FSV Bennstedt zum verdienten Gewinn des Kreispokals! Wir waren leider heute nur selten in der Lage unser durchaus vorhandenes Potential zu zeigen. Aber Kopf hoch, schon die Finalteilnahme war eine starke Leistung! Nun konzentrieren wir uns auf den Ligaalltag, denn dort gibt es auch noch die große Chance das Kreismeisterschaftsendspiel zu erreichen!

Nachtrag: Es ist schon traurig, dass sich 10-12 jährige Spieler in der Halbzeitpause beim Schiedsrichter beschweren müssen, weil sie sich von einem Offiziellen des Veranstalters verbal belästigt fühlten! Vielleicht sollte man am Ulmenweg einfach mal akzeptieren, dass Spieler anderer Vereine sich zwar sportlich weiterentwickeln möchten, aber dafür den VfB IMO Merseburg nicht als erste Adresse im näheren Umland sehen! Es hat auch was von Größe das NEIN von Spielern einfach mal zu akzeptieren! ES IST NUR KINDERSPORT!


Quelle: Ingolf Schöniger

Fotos vom Spiel


Zurück


Lauftext