SV Merseburg-Meuschau e.V.

D-Junioren : Spielbericht Landesliga St.4, 17.ST (2018/2019)

FC Hettstedt   SV Meuschau
FC Hettstedt 4 : 7 SV Meuschau
(4 : 4)
D-Junioren   ::   Landesliga St.4   ::   17.ST   ::   30.05.2019 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Fabian Jursch, 2x Hendrik Pfützner, Philipp Zedler, Lucas Menzel, Noah Dosse

Assists

3x Noah Dosse, Fabian Jursch, Hendrik Pfützner, Daniel Hartvig

Gelbe Karten

Fabian Jursch, Philipp Zedler

Gelb-Rote Karten

Fabian Jursch (44.Minute)

Zuschauer

32

Torfolge

1:0 (3.min) - FC Hettstedt
2:0 (5.min) - FC Hettstedt
2:1 (11.min) - Hendrik Pfützner (Fabian Jursch)
3:1 (15.min) - FC Hettstedt
3:2 (21.min) - Fabian Jursch per Weitschuss (Noah Dosse)
4:2 (24.min) - FC Hettstedt
4:3 (28.min) - Fabian Jursch per Weitschuss
4:4 (29.min) - Hendrik Pfützner (Hendrik Pfützner)
4:5 (32.min) - Noah Dosse (Daniel Hartvig)
4:6 (39.min) - Philipp Zedler (Noah Dosse)
4:7 (57.min) - Lucas Menzel (Noah Dosse)

Energieleistung der Mannschaft bringt hochverdienten Auswärtssieg!

Zum Männertag mussten wir die weite Reise nach Hettstedt antreten und unser damals kurzfristig (wir waren schon auf halber Strecke) abgesagtes Punktspiel nachholen. Die Hettstedter noch mit Ambitionen den Staffelsieg erringen zu können, mussten somit gewinnen und wir wollten Spaß haben, guten Fußball zeigen und für unsere Sarah, die sich im Kurzurlaub befindet, aber auch für die anderen fehlenden Jungs, schließlich sind wir ein TEAM, gewinnen bzw. punkten.

Das Spiel begann überhaupt nicht gut für uns, viel zu weit weg von den Leuten, mit einigen Schlafeinlagen und mit einem sehr schwachen Schiedsrichter (Steven-Henry Burkhardt, nicht zum ersten mal aufgefallen!, https://www.volksstimme.de/sport/lokalsport/oschersleben/fussball-schiedsrichter-sorgt-fuer-diskussion)  stand es schnell 2:0 für den Gastgeber. Aber langsam strafften wir uns und Hendrik konnte technisch stark nach guter Vorarbeit des stark spielenden Fabian den Anschluss herstellen. Aber Hettstedt in den ersten 20 Minuten klar besser, hatte die passende Antwort parat. Es wurde immer schwerer, jeder Zweikampf wurde gegen uns gepfiffen, sämtliche Einwürfe von uns waren falsch, aber die eigentlichen Kleinfeldregeln die kannte der Schiedsrichter nicht! Nun forderten auch noch die gegnerischen Trainer permanent gelbe Karten, obwohl gerade wir als bis dahin fairste Mannschaft galten (vor dem Spiel Platz 1 in der Fairnesstabelle mit 0,00 Punkten!!!)! So bekam Fabian unsere 1. Gelbe Karte der Saison, für was wurde nicht kommuniziert. Aus einem Freistoß aus dem eigenen Strafraum wurde ein Nachteil für den Gastgeber, da der Mann in Gelb die Regeln  nicht kannte und Ball über Mittellinie abpfiff. So kam es zu einem Disput (alle Einwürfe monieren, sämtliche Zweikämpfe gegen uns werten, aber die eigentlichen Kleinfeldregeln nicht kennen!) und Trainer Steffen musste zeitig hinter die Barriere, denn  der Selbstdarsteller zeigte uns deutlich auf welcher Seite er stand, nahm er nämlich die Entscheidung danach zurück und Hettstedt durfte erneut den Freistoß ausführen und genau das war der Weckruf für die Kids. Sie kämpften, spielten, ja sie bissen sich ins Spiel und somit konnten Fabian und Hendrik bis zur Pause das 4:4 erzielen. Im weiten Rund brodelte es, weil es ein rasantes Spiel mit vielen Emotionen war.

In der Halbzeit wurden die Kids richtig heiß gemacht, den Hettstedtern nun den Staffelsieg versauen, dem 9. Mann entgegenwirken und die Jungs waren heiß!!!

In der 2. Halbzeit eine überragende Partie unserer Truppe. Als echtes Team rafften sie sich auf, ihre beste Saisonleistung zu zeigen, ja da konnte der Schieri pfeifen wie er wollte. Nächste gelbe Karte für Philipp für Nichts. Aber angetrieben vom heutigen Kapitän Noah (Danke an Kapitän Lukas seinem Stellvertreter die Binde zu gönnen) und den mitgereisten Eltern zelebrierten unsere Jungs nun herrlichen Fußball. Noah nach herrlichem Solo und Querpass von Daniel 4:5, Philipp nach mehrmaligen Doppelpass mit Noah 4:6, Mist Hettstedt könnte verlieren. Dann der nächste Auftritt des Schiedsrichters. Nach seinem 1.!!! Foul schickte er Fabian mit gelb/rot vom Platz (die erste Gelbe bekam er eigentlich für was???), dass es keine gelb/rote Karte im Kleinfeld gibt, sondern die 2. Gelbe eine 5 minütige Zeitstrafe ist, wusste er anscheinend auch nicht, so dass wir 16!!! Minuten in Unterzahl agieren mussten. Nach dem Spiel fiel es ihm dann doch noch ein, ein Schelm wer böses dabei denkt! Unsere Mannschaft steckte auch das weg und kämpfte aufopferungsvoll, so packten alle nochmal 20% drauf! Kurz vor Ultimo dann der große Auftritt unseres E-Jugend und 2008 geborenen Spielers Lucas Menzel. Einen genialen Pass von Noah durch die Nahtstelle, nahm er an und legte den Ball frech am Tormann vorbei, zum 4:7 ins Netz. Nun kannte der Jubel keine Grenzen mehr, es war vollbracht. Trotz 16!!! minütiger Unterzahl, was eine Farce war und 60 Minuten eigentlich gegen 9 Hettstedter gewannen die Jungs hochverdient diese emotionale Partie, in der sie zeigten, was eigentlich in ihnen steckt.

Überragend, Weltklasse, ja perfekt, mehr fällt mir zu dieser geilen Mannschaft nicht ein.

Alle Spieler gingen ans Limit, weil sie diesen Sieg unbedingt wollten.

Nun geht’s am Samstag zum letzten Punktspiel nach Bernburg, wo wir versuchen werden, wieder gut zu spielen und die 3 Punkte an den Kanal zu holen, um eine überragende Saison mit Höhen und Tiefen abzuschließen. Was die Mannschaft diese Saison alles wegstecken musste, viele Abgänge, Trainerwechsel, viele Verletzte und dennoch wurden sie ein echtes Team, Klasse und Respekt!

Einige (ich eingenommen) werden sich wohl Samstag ein paar Tränen verdrücken müssen, aber da wir euch in gute Hände (ab 01.07.2019 C-Jugend) geben werden, wird nur ein Auge weinen und das andere lachen. Schließlich werden wir noch ein Abschlußturnier am 08.06.2019 in Teuchern mit anschließendem Abschlußgrillen in Meuschau bestreiten und auch Mc Donalds steht noch aus!

Wir sind stolz euch trainiert zu haben!!!


Quelle: Steffen Schülert

Fotos vom Spiel




Lauftext