SV Merseburg-Meuschau e.V.

D-Junioren : Spielbericht Landesliga St.4, 8.ST

SV Meuschau   NSG Saaletal
SV Meuschau 8 : 1 NSG Saaletal
(4 : 1)
D-Junioren   ::   Landesliga St.4   ::   8.ST   ::   27.10.2018 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Sarah Michelle Häßler, 3x Noah Dosse, Lukas Horvath, Hendrik Pfützner

Assists

3x Sarah Michelle Häßler, 2x Noah Dosse, 2x Philipp Zedler, Lukas Horvath

Zuschauer

39

Torfolge

1:0 (5.min) - Noah Dosse (Sarah Michelle Häßler)
1:1 (8.min) - NSG Saaletal
2:1 (16.min) - Lukas Horvath per Weitschuss (Philipp Zedler)
3:1 (16.min) - Sarah Michelle Häßler (Noah Dosse)
4:1 (23.min) - Sarah Michelle Häßler (Noah Dosse)
5:1 (36.min) - Hendrik Pfützner (Lukas Horvath)
6:1 (48.min) - Noah Dosse (Sarah Michelle Häßler)
7:1 (49.min) - Noah Dosse (Sarah Michelle Häßler)
8:1 (54.min) - Sarah Michelle Häßler (Philipp Zedler)

Mit bester Saisonleistung zum hochverdienten Sieg!

Am Samstag trafen wir auf die NSG Saaletal, die knapp hinter uns platziert waren. Unter der Woche wurde super trainiert und auch die verdiente Niederlage in Eisleben wurde ausgewertet. Wir wollten endlich wieder guten Fußball spielen und bastelten die ganze Woche an der Aufstellung. Nico und Steffen waren sich schnell einig, dass man was verändern muss, um wieder in die Erfolgsspur zu gelangen!

Von der 1. Minute an, zelebrierte unsere Mannschaft schnellen, direkten, kombinationssicheren Fußball. Die Gäste standen nur hinten drin und waren beeindruckt. Als Sarah einen genialen Ball in den Lauf von Noah passte, nahm er die Vorlage dankend an und blieb vor dem Tor eiskalt. Leider bekamen wir kurz danach den Ausgleich. Zu weit weg von den Leuten, noch am feiern und schon stand es 1:1. Dies war die einzige Chance unserer Gäste im 1. Durchgang, denn von nun an dominierten wir die Partie. Herrliche Spielzüge konnte man sehen und nun wurden die vielen Chancen auch zu Toren genutzt, auch wenn wir wieder einiges noch verballerten. Es war so schön Sarah und den Jungs zuzuschauen und auch die NSG staunte, dies hatten sie so nicht erwartet. Immer wieder über den agilen Lukas, konnten Sarah, Noah und Hendrik direkten Fußball zelebrieren. Nach einer ansehnlichen 1. Hälfte führten wir hochverdient mit 4:1, noch zu niedrig sagten die einen und da hatten sie vollkommen recht.

In der Halbzeitpause wurde nur gelobt, einige Fehler korrigiert und darauf hingewiesen, weiter Vollgasfußball zu spielen.

Auch in der 2. Hälfte ging es nur in eine Richtung. Als Hendrik endlich mit seinem Tor das 5:1 erzielte, verabschiedete sich Trainer Steffen nach Braunsbedra, da die 1. Männer dort ab 12 Uhr ihr Spitzenspiel zu bestreiten hatte. Hoffi hatte auch allein alles im Griff und die Truppe hatte ihren Spaß. So konnten noch weitere Tore erzielt werden, wo vor allem das Duo Sarah/Noah herausragte. So ließ die Mannschaft hinten nichts mehr zu und überrannte am Ende die überforderten Weißenfelser mit 8:1. Ein sehr wichtiger Erfolg mit Blick auf die Tabelle.

Alle Spieler zeigten eine sehr starke Leistung, aber Philipp und Lukas ragten neben dem alles überragenden Duo Sarah/Noah heraus.

Nun gilt es im Training weiter hart zu arbeiten, um am Samstag dem Favoriten von Turbine Halle einen großen Kampf zu liefern.


Quelle: Steffen Schülert

Fotos vom Spiel


Zurück


Lauftext