SV Merseburg-Meuschau e.V.

D-Junioren : Spielbericht Testspiele, Testspiel

SV Meuschau   JFV Weißenfels
SV Meuschau 3 : 4 JFV Weißenfels
(1 : 2)
D-Junioren   ::   Testspiele   ::   Testspiel   ::   23.08.2018 (17:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Sarah Michelle Häßler, Philipp Zedler, Noah Dosse

Assists

2x Sarah Michelle Häßler, Noah Dosse

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (8.min) - Noah Dosse (Sarah Michelle Häßler)
1:1 (25.min) - JFV Weißenfels
1:2 (30.min) - JFV Weißenfels
1:3 (42.min) - JFV Weißenfels
2:3 (46.min) - Sarah Michelle Häßler (Noah Dosse)
3:3 (50.min) - Philipp Zedler (Sarah Michelle Häßler)
3:4 (55.min) - JFV Weißenfels

Sehr gut mitgehalten!

Am Donnerstag trafen wir in Meuschau auf die Talenteligamannschaft vom JFV Weißenfels, die letzte Saison mit Ihrem 2005/2006er Jahrgang die Liga sogar souverän gewannen.

Beide Truppen nun mit einem 2006/2007er Jahrgang und viele Freunde endlich wieder am Kanal. Mit Erik, Toni, Luke und Alen, sowie Ihren Eltern und Verwandten, kehrten ehemalige Spieler und liebgewonnene Menschen zurück, leider nur für ein Spiel, dennoch war es schön sie ALLE wieder zu sehen.

Wir spielten nach Talenteligaregeln, 1:8, nur 3x 20 Minuten wegen der Hitze und mit Abseits. Das wir das noch nicht können, war klar, aber wir wollten lernen und schauen wie weit wir schon mithalten können.

Deshalb agierten wir sehr defensiv und wollten mit Kontern gefährliche Nadelstiche setzen. Die Weißenfelser spielten einen guten Ball, bissen sich aber an unserem Defensivverbund mit einem überragenden Flo förmlich die Zähne aus. Aber auch wir hatten unsere Möglichkeiten und eine davon konnte der sich in guter Form befindliche Noah zur Führung nutzen. Er und Sarah harmonierten nicht nur hier prächtig. Das hatte Weißenfels so nicht erwartet und forcierten nun weiter das Tempo. Sicherlich hatten wir auch ab und zu Glück, aber das hatten die Gäste auch, so dass wir das 1. Drittel mit 1:0 für uns entschieden.

Im 2. Drittel wollten wir nun mutiger agieren, aber aufgrund einer Verletzung war unser Wechselkontigent schon erschöpft und wir hatten somit wenige Möglichkeiten zu reagieren. Nun zeigte Weißenfels ihre Klasse und entschieden dieses Drittel mit 0:2 für sich, Spielstand nun 1:2.

Da wir nun komplett durchspielen mussten, wollten wir im 3. Drittel nochmal Vollgas geben. Leider bekamen wir schnell das 1:3, aber anstatt die Köpfe hängen zu lassen, rafften wir uns nochmal auf. Mit drei Stationen über Lukas, Noah und Sarah stand es 2:3, ein geiler Spielzug, der auch unser Potential zeigte. Als nach einer Sarah-Ecke Philipp gekonnt das 3:3 erzielte, staunten die Gäste nicht schlecht. Aber sie hatten aufgrund Ihrer großen Anzahl von Spielern mehr Variationen und konnten am Ende auch den verdienten 4:3 Siegtreffer erzielen.

Am Ende setzte sich dann die höherklassige Mannschaft durch, aber man konnte sehen, so weit weg sind wir nicht. Alle Spieler zeigten eine ganz starke Leistung, aber Flo, Lukas, Sarah und Noah müssen aufgrund Ihrer Leistung separat erwähnt werden, Hut ab.

Sollte es uns gelingen, am Samstag gegen den Topfavoriten Naumburg, diese Leistung nochmal abzurufen, kann uns eine Überraschung gelingen, also haut wieder alles raus!


Quelle: Steffen Schülert

Fotos vom Spiel


Zurück


Lauftext