SV Merseburg-Meuschau e.V.

D2-Junioren : Spielbericht 1. Kreisklasse St. 2, 5.ST (2017/2018)

Wettiner SV 1920   SV Meuschau II
Wettiner SV 1920 2 : 4 SV Meuschau II
(2 : 1)
D2-Junioren   ::   1. Kreisklasse St. 2   ::   5.ST   ::   16.09.2017 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Alen Bronja, Toni Berlin, Jonas Paul Oberhöller

Assists

2x Lukas Horvath, Luke Herden, Toni Berlin

Zuschauer

35

Torfolge

1:0 (8.min) - Wettiner SV 1920
2:0 (10.min) - Wettiner SV 1920
2:1 (19.min) - Alen Bronja (Toni Berlin)
2:2 (33.min) - Jonas Paul Oberhöller (Lukas Horvath)
2:3 (34.min) - Toni Berlin (Lukas Horvath)
2:4 (56.min) - Alen Bronja (Luke Herden)

Spiel im zweiten Durchgang gedreht

Spitzenspiel am 5.Spieltag und wer hätte das vor der Saison gedacht: Wir mittendrin! Bei optimalen Platz- und Wetterbedingungen trafen wir als Tabellenführer beim Drittplatzierten Wettiner SV an. Ein Sieg war für die Heimmannschaft schon fast Pflicht, wollte man den Kontakt zur Tabellenspitze auch weiterhin halten. Wir konnten fast wieder komplett aus dem Vollen schöpfen und wollten natürlich die Tabellenführung entsprechend verteidigen.

Man merkte den Gastgebern schon mit dem Anpfiff ihre hohe Motivation an und wir wurden erst einmal ungewohnt in die Defensive gedrängt. Folglich erzielten die Wettiner nach einem überflüssigen Ballverlust die sehenswerte Führung. Kurze Zeit später fehlte in unserer Abwehr wieder die Ordnung und schon lagen wir mit zwei Toren zurück. Erst als Erik einen Freistoß noch mit den Fingerspritzen an die Torlatte lenken konnte, wurden wir langsam wach und deutlich präsenter. Wir kämpften uns nach und nach in die Partie und hatten durch Alen, sowie den erneut starken Luke die ersten Abschlüsse zu verzeichnen. Bis zum Halbzeitpfiff gelang uns so noch der Anschlusstreffer, der uns alle Möglichkeiten für den zweiten Durchgang offen ließ.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit merkte man den Gastgebern ihre Verwirrung an, denn wir hatten unsere Mannschaft auf den Schlüsselpositionen und das Spielsystem völlig umgestellt. Unsere Truppe begann auch wie die Feuerwehr und bereits mit dem ersten sehenswerten Angriff über unseren wieder genesenen Kapitän Lukas war der frühe Rückstand durch Jonas egalisiert. Ausgerechnet Jonas, der seit Wochen aus der Mannschaft nicht mehr wegzudenken ist, krönte mit diesem Tor seine erneut überragende Leistung! Weiter ging es und kurz nach dem Ausgleich brachte uns Toni auch folgerichtig in Führung. Das Spiel wog hin und her, wir mit mehr Spielanteilen und spielerisch den Gastgebern deutlich überlegen, diese versuchten immer wieder mit grenzwertiger Zweikampfführung dagegen zuhalten. Beide Torhüter standen nun im Mittelpunkt und konnten sich mehrfach auszeichnen. Fünf Minuten vor Ende der Spielzeit war es dann erneut Alen, der eine der zahlreichen Torchancen endlich nutzte und gekonnt vollendete. Damit war dieses intensive Spiel entschieden und wir konnten nach der deutlichen Steigerung im zweiten Spielabschnitt hochverdient drei Punkte mit nach Meuschau nehmen.

Fazit: Nach den verschlafenen 20 Minuten zu Spielbeginn in dem Wettiner Hexenkessel so zurückzukommen, das war schon eine ganz  starke Leistung! Trainiert weiter so fleißig mit Spaß und Ehrgeiz, dann können wir noch sehr viel weitere Erfolge feiern!


Quelle: Ingolf Schöniger

Fotos vom Spiel


Zurück


Lauftext