SV Merseburg-Meuschau e.V.

D2-Junioren : Spielbericht 1. Kreisklasse St. 2, 17.ST (2017/2018)

FSV Nauendorf   SV Meuschau II
FSV Nauendorf 2 : 6 SV Meuschau II
(1 : 0)
D2-Junioren   ::   1. Kreisklasse St. 2   ::   17.ST   ::   15.04.2018 (11:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Sarah Michelle Häßler, Tobias Zahn, Lukas Horvath, Jonas Paul Oberhöller

Assists

2x Luke Herden, 2x Philipp Zedler, Sarah Michelle Häßler, Lukas Horvath

Zuschauer

35

Torfolge

1:0 (28.min) - FSV Nauendorf per Weitschuss
1:1 (36.min) - Sarah Michelle Häßler (Luke Herden)
1:2 (40.min) - Lukas Horvath per Weitschuss (Philipp Zedler)
1:3 (48.min) - Jonas Paul Oberhöller (Philipp Zedler)
1:4 (50.min) - Sarah Michelle Häßler (Luke Herden)
1:5 (52.min) - Sarah Michelle Häßler (Lukas Horvath)
2:5 (57.min) - FSV Nauendorf
2:6 (58.min) - Tobias Zahn (Sarah Michelle Häßler)

Verdienter Erfolg nach deutlicher Steigerung in der zweiten Hälfte

Am Sonntag mussten unsere D2 Junioren nach Nauendorf reisen und waren gewarnt, schließlich hatte es der FSV unter der Woche, dem TSV Niemberg sehr sehr schwer gemacht! Da Teicha das Spitzenspiel gegen Niemberg am Samstag gewann, wollten wir mit einem weiteren Dreier unsere Spitzenposition festigen bzw. ausbauen!

Leider fehlten uns aus verschiedenen Gründen Alen, Toni, Noah und Trainer Ingolf, was die Sache nicht einfacher machte. So sprang Ex-Meuschauer Marcel Hommel als Co-Trainer ein und hatte den ein oder anderen wichtigen Tipp.

In der 1. Hälfte schnürten wir den Gastgeber regelrecht ein, der nur auf Konter setzte. Bis zum Strafraum spielten wir ansehnlich, aber der schlechte letzte Pass, die falschen Laufwege und ein guter Tormann verhinderten die längst überfällige Führung. Hier merkte man doch deutlich das Fehlen einiger Stammspieler unserem Spiel an. Langsam wurden wir hektisch, spielten nicht mehr miteinander und verstrickten uns zu oft in Einzelaktionen. Nun ließ sich auch unsere Abwehr anstecken, denn bei zwei guten Kontern lag der Gegentreffer in der Luft. Kurz vor der Pause passierte es dann, eine Bogenlampe, für Flo unhaltbar, fand den Weg in unser Tor und der FSV jubelte als hätte er das Spiel bereits gewonnen. Ja so ist Fußball, wer vorn seine Dinger nicht macht…

In der Halbzeit saßen Sarah und die Jungs mit hängenden Köpfen da, und nun war Aufbauarbeit, ruhige aber kritische Worte und paar taktische Veränderungen nötig, um das Spiel noch zu drehen.

Die 2. Halbzeit wird der Gastgeber so schnell nicht vergessen, denn nun agierten wir wie ein Spitzenreiter. Herrlichen Ballstafetten, viel Laufarbeit, Spielwitz und Spaß konnte man jetzt endlich erkennen. Jetzt zeigten wir unser wahres Leistungspotential. Immer wieder von Sarah, Jonas O., Luke und Lukas angetrieben, bestimmten wir nun das Geschehen und schossen viele sehenswerte herausgespielte Tore. Auch hinten standen wir nun gewohnt sicher, weil nun auch Philipp seine Leistung zu 100% abrief. Auch die Umstellungen mit Jerre, Jonas R. und Zahni fruchteten. Unsere Leihen aus der D1, Eric und Nils, trumpften nun auch auf, jetzt hatte sich die Truppe, die vorher noch nie so zusammenspielte, endlich gefunden. Flo genoss in der 2. Halbzeit die Sonne, hatte er nun kaum was zu tun und wenn war er  hellwach!

Am Ende stand ein  2:6 Auswärtserfolg zu Buche, der hochverdient war und dem Gastgeber schmeichelte!

Sarah und die Jungs wir sind stolz auf Euch, die Halbzeitansprache aufgesaugt, es zu 100% umgesetzt und viel Spaß gehabt, so kann ein Sonntag (oder Samstag) immer beginnen.

Nun gilt es die Leistung der 2. Hälfte zu kompensieren und sie nächsten Samstag in Gröbers gleich von der 1.Minute abzurufen, dann sind auch da wieder 3 Punkte möglich!!!


Quelle: Steffen Schülert

Fotos vom Spiel


Zurück


Lauftext