SV Merseburg-Meuschau e.V.

D2-Junioren : Spielbericht Kreismeisterschaft, 1.ST (2017/2018)

SV Meuschau II   SV Großgräfendorf
SV Meuschau II 7 : 4 SV Großgräfendorf
(5 : 1)
D2-Junioren   ::   Kreismeisterschaft   ::   1.ST   ::   10.06.2018 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Alen Bronja, Noah Dosse, Luke Herden, Lukas Horvath, Toni Berlin

Assists

4x Paul Wienke, 2x Alen Bronja, Lukas Horvath

Zuschauer

70

Torfolge

1:0 (10.min) - Alen Bronja (Paul Wienke)
2:0 (14.min) - Alen Bronja (Paul Wienke)
3:0 (18.min) - Alen Bronja (Lukas Horvath)
4:0 (25.min) - Noah Dosse (Paul Wienke)
4:1 (27.min) - SV Großgräfendorf
5:1 (29.min) - Lukas Horvath (Alen Bronja)
6:1 (33.min) - Luke Herden (Paul Wienke)
6:2 (37.min) - SV Großgräfendorf
6:3 (48.min) - SV Großgräfendorf
6:4 (52.min) - SV Großgräfendorf
7:4 (55.min) - Toni Berlin (Alen Bronja)

U12 gewinnt sensationell Kreismeisterschaft!

Kreismeisterschaftsendrunde der D-Junioren, es war angerichtet in Meuschau! Optimale Platz- und Witterungsverhältnisse. Dazu mit dem SV Großgräfendorf und den D2-Junioren des SV Meuschau zwei spielstarke Mannschaften mit einem Ziel: Den Pokal nach Spielende in den Händen halten.

Jede Mannschaft kannte die Stärken und Schwächen des Gegners zur Genüge. Somit musste man schon mit etwas Überraschendem aufwarten, um den Kontrahenten vor Probleme zu stellen. Wir wussten das die sehr starke Angriffsreihe der Gräfendorfer kaum noch zu verteidigen ist, wenn sie in unsere Tornähe gelangt, deshalb suchten wir unser Heil vom Anstoß weg in der Offensive. So wollten wir den Gegner in deren Hälfte beschäftigen und die Angriffe schon im Mittelfeld unterbinden. Das beeindruckte den Gegner sichtlich. In den ersten Minuten hatten wir bereits zwei Großchancen, die ungenutzt blieben. Wir spielten weiter unseren Stiefel herunter und die Gäfendorfer liefen uns weiter hinterher. Innerhalb von einer Viertelstunde konnten wir viermal erfolgreich einnetzen. Durch einen zu passiven Abwehrversuch verkürzten die Gäste zwischenzeitlich. Mit einem erneut hervorragend vorgetragenen Spielzug konnte mit dem Halbzeitpfiff der alte Abstand wieder hergestellt werden.

Die Großgräfendorfer Mannschaft begann den zweiten Durchgang stark verbessert und zeigte ihr Potential. Zwar konnten wir kurz nach der Pause mit einem schönen Schuss den Spielstand vergrößern, aber danach war Gräfendorf da. Wir schienen wohl gedanklich schon bei der Pokalübergabe zu sein, denn nun mussten wir den Ball mehrfach aus unserem Tor holen und der sichere Vorsprung schrumpfte sichtbar. In dem Spielabschnitt hatten wir Glück, denn auch der Pfosten war da auf unserer Seite! Die Gäste lösten die Abwehr nun fast vollständig auf, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Diese Situation nutzen wir noch einmal zu einem perfekt vorgetragenen Konter. Nachdem der Ball im Netz zappelte war der Jubel entsprechend groß ….

Fazit: Das Spiel heute spiegelte eigentlich den kompletten Saisonverlauf wieder! Starke Spielzüge, Auslassen von besten Torchancen, Verschießen von Strafstößen, schöne Tore, aber auch unerklärliche Schlafeinlagen nach einer deutlichen Führung. Gerade diese Situation hatten wir nach Testspielen schon einige Male erlebt und ausgewertet. Hier ist noch viel Lernarbeit notwendig um zukünftig cleverer zu agieren!

Glückwunsch an Sarah und die Jungs! Ihr habt die ganze Saison super mitgezogen, Erlerntes sehr gut umgesetzt und wart in den entscheidenden Spielen auch bereit an eure Grenzen zu gehen. DAS IST DER VERDIENTE LOHN!

Vielen Dank an euch Eltern, Geschwister, Oma und Opa's und Verwandte, für die großartige Unterstützung!


Quelle: Ingolf Schöniger

Fotos vom Spiel


Zurück


Lauftext