SV Merseburg-Meuschau e.V.

D-Junioren : Spielbericht Landesliga St.4, 21.ST (2018/2019)

SV Meuschau   FSV Bennstedt
SV Meuschau 8 : 0 FSV Bennstedt
(4 : 0)
D-Junioren   ::   Landesliga St.4   ::   21.ST   ::   25.05.2019 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Noah Dosse, 2x Eric Andreas Erfurt, Fabian Jursch, Lukas Horvath, Sarah Michelle Häßler

Assists

2x Lukas Horvath, 2x Noah Dosse, Eric Andreas Erfurt, Hendrik Pfützner, Sarah Michelle Häßler, Daniel Hartvig

Zuschauer

35

Torfolge

1:0 (6.min) - Noah Dosse (Lukas Horvath)
2:0 (7.min) - Noah Dosse (Sarah Michelle Häßler)
3:0 (10.min) - Sarah Michelle Häßler (Lukas Horvath)
4:0 (13.min) - Lukas Horvath (Noah Dosse)
5:0 (34.min) - Noah Dosse (Eric Andreas Erfurt)
6:0 (41.min) - Fabian Jursch (Daniel Hartvig)
7:0 (49.min) - Eric Andreas Erfurt (Noah Dosse)
8:0 (56.min) - Eric Andreas Erfurt (Hendrik Pfützner)

Sie können es doch, hochverdienter Sieg gegen Bennstedt!

Am Samstag hatten wir das drittletzte Spiel dieser Saison zu bestreiten. Gegner waren die ebenfalls aus dem Saalekreis stammenden Bennstedter. Von der Tabellenkonstellation her waren wir klarer Favorit, aber was heißt das schon. Wir wollten die schwache Leistung vom Donnerstag revidieren, es besser machen und zeigen dass wir es eigentlich auch können! Wieder stellten wir uns fast von selbst auf, Flo weiter verletzt, Jonas O. und R. leider aufgehört, Ansgar krank und die Trainer Hoffi und Eric verhindert. Gut das sich Daniel und Philipp nach Krankheit wieder fit meldeten, dies war enorm wichtig, um spielfähig zu sein.

Sarah und den Jungs sah man von der 1. Minute an, dass sie gewillt waren, die schlechte Leistung vom Spiel gegen den FSV 67 Halle vergessen zu machen. Heute war die Lust zu erkennen, der Wille, es war Laufbereitschaft und vor allem Spielwitz vorhanden, alles das was am Donnerstag fehlte. Somit waren wir voll im Spiel und berannten das gegnerische Tor. Der stark spielende Noah brachte uns sehr zeitig auf die Siegerstraße und nun versuchten wir weiter zu kombinieren. Wir konnten durch Sarah und Lukas noch zwei weitere schöne Tor erzielen und gingen mit einem hochverdienten 4:0 in die Pause.

Hier waren nur fröhliche Gesichter zu sehen, denn die Mannschaft spielte wirklich gut. Trotzdem sollte sie sich nicht ausruhen und weiter nach vorn spielen und wenn möglich die Null halten. Lukas leicht angeschlagen und Philipp unter der Woche krank machten nun Platz für Zahni und Daniel.

Auch in der 2. Hälfte ein Spiel auf ein Tor. Sicherlich versuchten die Bennstedter zu kontern, aber wir hatten alles im Griff. Wieder Noah, Fabi und Eric brachten uns weitere Torerfolge, wo eins schöner als das Andere war. Hier sah man was die Truppe eigentlich spielerisch so drauf hat. Leider wurden noch sehr viele Einschußmöglichkeiten liegen gelassen oder der starke Bennstedter Schlussmann vereitelte reihenweise gute Möglichkeiten.

Am Ende ein überzeugender Sieg, der klar zeigte, was diese Mannschaft eigentlich leisten kann. Wenn man sich überlegt das wir den wahrscheinlichen Staffelsieger Naumburg einmal besiegten und dort einen verdienten Punkt holten, dies zeigt was ohne die Abgänge, ohne Verletzungen und mit mehr Konzentration möglich gewesen wäre.

Alle Spieler zeigten eine starke Partie, aber Noah stach diesmal heraus. Auch der Schiedsrichter Hans Kiefer zeigte eine tadellose Partie und hatte in der fairen Begegnung jederzeit alles im Griff!

Nun geht’s am Männertag noch nach Hettstedt und Samstag zum letzten Punktspiel nach Bernburg. Auch hier wollen wir versuchen uns würdig zu verabschieden, denn der Klassenerhalt ist geschafft und die C-Jugend ruft, also haut nochmal alles raus!


Quelle: Steffen Schülert

Fotos vom Spiel




Lauftext